Mittwoch, 18. Juli 2012

Wie ich meine...

...Kosmetik- oder Kramtäschchen nähe bzw. welchen Schnitt ich da verwende wolltet Ihr gerne wissen.
Dazu gibt es sicherlich schon zig Anleitungen im Netz wenn man mal googelt.
Ich mache es jedenfalls einfach so:
Je nachdem wie groß das Täschchen werden soll,schneide ich mir ein Stück Papier zurecht.
Man kann ganz einfach ein Rechteck nehmen (z.B. Din A 4 oder 5),allerdings wird die Tasche dann nach unten hin etwas schmaler je nachdem wie breit man die Ecken abnäht.
Daher schneide ich mir einen Keil heraus:
So sieht das dann aus:
Und dieses Teil schneide ich aus Oberstoff,Futterstoff und Volumenvlies zu.
Dann werden die Stoffe ganz normal an einen Reißverschluß genäht,wie bei jedem anderen Zipper-Täschchen auch.
Dann jeweils Ober- und Futterstoff zusammennähen.
Die Ecken unten werden dann abgenäht,da nehme ich als Maß meistens 4cm,bei einem Kulturbeutel natürlich etwas mehr.
Man kann sich auch vorher Ecken aus dem Schnittmuster rausschneiden...
....und dann die Öffnungen im Stoff später zunähen.
Meine fertigen Kosmetiktaschen z.B. diese sind ca. 20x12cm groß.
Bei einem Kulturbeutel wie hier nehme ich entsprechend größere Maße,damit auch alles reinpaßt,was Frau so auf Reisen braucht ;o).

Morgen zeige ich Euch dann wie angekündigt das Ebook aus meiner Verwandtschaft *gg* und auch gleich die hier entstandenen Designbeispiele dazu ;o).
Bis dahin kümmere ich mich um die schönen Stoffe,die wieder in mein Regal gewandert sind und die ich am liebsten alle sofort vernähen würde..... *mehrzeithabenwill*!

Liebe Grüße
Simone



Kommentare:

  1. Hallo Simone,
    ich hab eine ähnliche, aber sehr detaillierte Fotoanaleitung dazu in meinem Blog :-))

    LG
    Sandra

    AntwortenLöschen
  2. Danke für die tolle Anleitung.

    LG Julia

    AntwortenLöschen
  3. Danke,Simone! Eigentlich ganz einfach;-)
    mehr-zeit-haben-will??ich auch!! :-)!
    liebe Grüße
    tanja

    AntwortenLöschen