Samstag, 2. Juni 2012

Kommt mit...

...in meinen Garten!
Momentan bin ich viel dort unterwegs.
Und ich mag ihn ganz besonders weil er so urig ist.
Das liegt sicher auch daran,daß wir nicht unsere komplette Zeit in Gartenpflege stecken ;o).
Aber ich finde schön,wenn es natürlich aussieht.
Der Bach wird vor allem von den Kindern heiß geliebt,aber im Sommer wird er leider trocken sein.
Nicht so reichlich wie im letzten Jahr wird es wieder Äpfel und Birnen geben....
Ich entdecke immer wieder neue Blumen und Pflanzen,die blühen und mich erfreuen.
Und wenn man hier durchschaut,dann sieht man im Hintergrund einen Holunderbusch.
An dem habe ich mich mal zu schaffen gemacht....
...und das hier gekocht:
Das wird Holundersirup bzw. Holundersekt.
Rezept?
Bitte sehr:

4 Liter Wasser mit 500g Zucker und Zitronenscheiben aufkochen.
Etwas abkühlen lassen und ca. 20 Dolden Holunder hineingeben.
Alles 2 Tage lang ziehen lassen,dann in Flaschen abfüllen.
Schmeckt lecker im Sekt oder für die Kinder mit Sprudel vermischt.

Ein schönes Restwochenende wünscht Euch
Simone

Edit: Natürlich habe ich mir auch einige nette Sachen gepflanzt z.B. Petunien,Bellis,Stiefmütterchen,Dahlien,
Tomaten etc.,aber hier wollte ich Euch lieber das zeigen,was hier von ganz alleine wächst :o)!

Kommentare:

  1. Oh, ja dass ist super lecker. Hmmmmmmmmm!
    Hab den Sirup aber noch nie selber gekocht. Danke für das Rezept.

    GLG Bea

    AntwortenLöschen
  2. herrlich! ich denke, wenn ich einen garten hätte, wäre auch viel wildwuchs :) ein gemüsebeet hätt ich auf alle fälle!
    glg andrea

    AntwortenLöschen
  3. Ich mag's auch "naturnah" ;o)...euer Garten ist genau mein Ding!!!

    Ganz liebe Grüße,Doris!

    AntwortenLöschen
  4. Soooo schön, und soooo riesig!!!!! Da haben die Kinder wirklich Platz zum Toben! Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen