Samstag, 15. Oktober 2011

{ Initiative sonntagssüß - und herzhaft }

Da wir so viele Äpfel haben (übrigens ein Boskop,prima zum Lagern und Verkochen) ist bei uns momentan häufig Apfelkuchen angesagt.
Besonders die Kinder lieben ihn und auch einige Besucher sind schon auf den Geschmack gekommen :)
Daher verrate ich Euch heute das Rezept,das sooo einfach ist und einen verblüffend leckeren,lockeren und saftigen Kuchen gibt.
Es muß ja nicht immer aufwendig sein...
Also,man nehme:
250 g Zucker
1 P. Vanillezucker
250 g Butter
5 Eier
350 g Mehl
1 P. Backpulver
5-6 dicke Äpfel,in kleine Stücke geschnitten

Das alles auf einem kleinen Blech verteilen und bei 180 °C ca. 45 min backen.
Ich bestäube den Kuchen nach dem Abkühlen mit Puderzucker und besprenkle ihn mit dunkler Schoki.
Mmmhh jammi !!!
Wer mag reicht noch ein bißchen Sahne dazu,vielleicht mit einem Hauch Zimt,je nach Geschmack.

Und weil hier bald die Federweißen-Zeit zu Ende geht,habe ich auch noch einen Zwiebelkuchen gebacken,während mein Liebster vom Winzer den guten Tropfen besorgt hat :)
Hier kann ich Euch nur noch die Reste zeigen,denn alle hatten mal wieder einen Bärenhunger!
Das Rezept kommt hier :
Hefeteig zubereiten (wer es eilig hat nimmt fertigen Pizzateig,aber der frische Hefeteig ist doch besser)
500 g Zwiebeln in Ringe oder Stücke schneiden und mit
1 P. Schinkenspeck
Salz,Pfeffer,Kümmel (wer mag) in einer Pfanne kurz dünsten lassen
2 Eier mit
1 Becher Kräuter Creme fraiche
50 ml Milch und
1 EL Mehl verrühren
Teig auf das Blech,Masse drauf,alles bei 180 °C ca. 40 min in den Ofen
Zum Schluß streue ich noch etwas geriebenen Käse drauf *schleck*.

Viel Spaß beim Nachbacken und guten Appetit wünscht Euch
Simone

Kommentare:

  1. mmmmh klingt beides seeehr lecker, speicher ich mir gleich ab, dankeschön,
    lg andrea

    AntwortenLöschen
  2. lecker....
    muss ich mal probieren. Ich bin ja immer so eine gerne Bachmaus.

    LG nicole

    AntwortenLöschen
  3. Mhh, das klingt lecker! Das Apfelkuchenrezept hab´ ich gleich mal gespeichert. Auf Zwiebeln steh ich nicht so.. nur gaaanz klein geschnitten als Zutat in anderen Gerichten ;o) Aber nicht als Hauptzutat.

    LG und danke für die leckeren Anregungen,
    Sabine

    AntwortenLöschen